2. kuku-aktion

segundo aviso: qué // zweite ankündigung: was

Me temo que va a ser una “mala” costumbre, nacida de las circunstancias, lo de ir proporcionando la información a cuentagotas…

¿Circunstancias? Aunque la tentación de hacer la segunda kuku-aktion en nuestra futura ubicación, por las ganas de “ver” materializada la primera línea de lo que está escrito en nuestro sueño, creemos que las acciones del kuku deben seguir desarrollándose en escenarios naturales del entorno; como pretexto para conocerlos, para disfrutarlos, para concebirlos en otro contexto…. Estamos buscando el lugar apropiado entre Puentetoma y Polientes (ahí no es nada) y os informaremos cuanto antes.

¿”Mala” costumbre? ¿Os acordáis de un anuncio de la ONCE (creo) que cuando salió, al principio nadie sabía ni de qué iba, ni de quién era, y toda la peña intrigada por ello? Pues  así, según se va acercando el día de la acción, esperamos teneros más intrigados…. y tenemos una excusa perfecta para volvernos “pesados” y mandaros algún que otro “recordatorio”. Que sabemos que viene bien, porque todos andamos muy liados con muchas cosas entre manos y en la cabeza…. Aquí va:

Ich fürchte es wird uns zu einer “schlechten” Gewohnheit werden, die den Umständen entspringt, dass wir die Information tröpfchenweise verabreichen.

Umstände? Naja, die Versuchung war diesmal gross, die zweite kuku-aktion an unserem zukünftigen Standort in Valderredible zu organisieren, vor allem wegen der Lust, die erste Zeile unseres Traumes verwirklicht zu sehen. Aber dann sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass diese kleinen Aktionen weiterhin an verschiedenen natürlichen Schauplätzen in unserer Umgebung stattfinden sollten, so wie es von Anfang an gedacht war. Denn sie sollten und sollen uns die Gelegenheit geben, unser Umfeld besser kennen zu lernen, zu geniessen und in einem neuen Zusammenhang zu erfahren. Wir suchen noch den geeigneten Schauplatz, irgendwo zwischen Puentetoma und Polientes. Wenn wir ihn gefunden haben, melden wir uns….

“Schlechte” Angewohnheit? Im soanischen Fernsehen gab es vor ein paar Jahren eine Werbung für die Lotterie der Staatlichen Blindenorganisation, die mit einer Schlage von Leuten inmitten verschiedener Szenarien anfing. Niemand wusste, worum es ging, alle waren gespannt darauf zu erfahren wer oder was dahinter stand. Für uns ist es die perfekte Entschuldigung uns hin und wieder mit einer Nachricht bei euch in Erinnerung zu rufen, was bestimmt nützlich ist, denn schliesslich haben wir alle den Kopf voller Dinge an die wir denken müssen und alle Hände voll zu tun… Hier also:

a

Esta vez, con algunas sencillas indicaciones que esperamos que os animan a participar. Además de disfrutar con lo que cada uno de vosotros pueda traer creemos que es una buena oportunidad para hallarnos, vernos las caras y darnos un abrazo, estrechar la red de colaboración compartiendo este micro-instante y cometar lo que se nos ocurra.

Nos haría ilusión contar con vuestra participación y con vuestra presencia.

Diesmal mit einer kleinen Gebrauchsanweisung die ich hier kurz übersetze und die euch hoffentlich zum Teilnehmen animiert:

Für unsere gemeinsame Fundstück-Ausstellung suchen wir:

1. GEFUNDENE Gegenstände, d.h. alles was uns auf unserem Weg zur Arbeit, auf dem Spaziergang oder einer Wanderung ins Auge fällt, KEINE GEBRAUCHTEN Gegenstände, die wir in der Kiste im Keller oder auf dem Dachboden verwahren um sie auf dem Flohmarkt zu tauschen.
2. Die GEGENSTÄNDE können natürlichen oder künstlichen Ursprungs sein
3. DIE GEGENSTÄNDE können nachhaltig sein oder nicht
4. Die GEGENSTÄNDE können aus städtischer, ländlicher oder natürlicher Umgebung stammen.
5. Um den Charakter eines Fundstücks zu erhalten und ihm trotzdem eine persönliche Note zu geben, können die GEGENSTÄNDE auf nicht mehr als zwei Arten umgestaltet werden (d.h. bemalt, geklebt, beschrieben, genäht, etc…was euch gerade einfällt!).
6. Überlegt euch, wie ihr eure FUNDSTÜCKE ausstellen wollt (der Schauplatz liegt inmitten der Natur).

Abgesehen von dem gemeinsamen Erlebnis, die zusammengetragenen Fundstücke zu bestaunen, sehen wir darin eine Möglichkeit, uns kennen zu lernen, das Netz der Zusammenarbeit durch diesen gemeinsamen Augen-Blick persönlicher zu gestalten und all die Gedanken und Ideen auszutauschen, die uns in den letzten Monaten durch den Kopf gegangen sind.

Wir würden uns freuen, wenn ihr mitmachen würdet.

.

Una respuesta a 2. kuku-aktion

  1. paco dijo:

    Pues ha sido un éxito. A mi me ha gustado este viaje

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Cerrar sesión /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión /  Cambiar )

Conectando a %s